6 Unkonventionelle Beziehungsentscheidungen, die seltsam erscheinen mögen, aber sie funktionieren

Zuletzt aktualisiert am May 31, 2024 by Friedrich Müller

Beziehungen kommen in allen Formen und Größen vor. Was für manche Paare funktioniert, erscheint für andere unkonventionell oder seltsam. Dennoch finden einige Partnerschaften innovative Wege, die Bedürfnisse und Stärken aller Beteiligten zu berücksichtigen. Dieser Artikel stellt sechs Beziehungsentscheidungen vor, die auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen mögen, aber von manchen Paaren erfolgreich umgesetzt werden.

Offene Beziehung

5 Types of Romantic Relationships

Eine offene Beziehung bedeutet, dass die Partner einvernehmlich Sex mit anderen Menschen haben können. Für viele klingt das nach einem Rezept für Eifersucht und Herzschmerz. Dennoch funktioniert es für manche Paare gut. Der Schlüssel ist absolutes Vertrauen, totale Offenheit und klare Grenzen. Bei funktionierenden offenen Beziehungen sind Intimität und Zuneigung zwischen den Partnern am wichtigsten.

Sexualität mit anderen dient eher der Abwechslung und neuen Erfahrungen als Ersatz für Zuneigung im Primärverhältnis. Regelmäßige Gespräche halten sicher, dass sich niemand vernachlässigt oder ausgeschlossen fühlt. Offene Beziehungen erfordern viel Arbeit, aber für einige Paare ist es der beste Weg, Bedürfnisse nach sexueller Freiheit und emotionaler Nähe unter einen Hut zu bringen.

Polyamorie

Ultimate Guide to Polyamory — Mile High Psychotherapy

Bei Polyamorie geht es um Liebesbeziehungen mit mehr als einer Person gleichzeitig, wobei alle Beteiligten darüber im Bilde sind. Anders als bei offenen Beziehungen steht hier nicht nur der Sex, sondern emotionale Nähe und Zuneigung zu mehreren Partnern im Mittelpunkt. Auch gibt es häufig sogenannte Primärpartner, zu denen die tiefste emotionalen Verbundenheit besteht.

Die zentralen Prinzipien von Polyamorie sind Ehrlichkeit, Transparenz und informierte Zustimmung. Solche Beziehungen beruhen voll und ganz auf Vertrauen und Kommunikation zwischen allen Beteiligten. Auch wenn von außen betrachtet die Vorstellung von mehr als einer Liebesbeziehung befremdlich erscheinen kann, bedeutet sie für manche Menschen vor allem Freiheit, Liebe und Akzeptanz in ihrer Vielfältigkeit zu leben.

Siehe auch  Wie man mit einem zwanghaften Lügner umgeht: 9 wirksame Techniken zur Behandlung von zwanghaftem Lügen für friedliche Beziehungen

Platonische Ehe

Platonic Marriages Are A Thing (And They Are Not New)

Manche Paare entscheiden sich dafür, platonisch miteinander verheiratet zu bleiben, also auf sexuelle Intimität zu verzichten. Häufig kommen sie zu dieser Entscheidung, nachdem körperliche Probleme oder Unfähigkeit Sex zu haben die ursprüngliche sexuelle Beziehung beendet haben. Aber auch Paare, die sich nie körperlich angezogen fühlten, wählen manchmal diesen Weg.

Der Fokus liegt dann auf gegenseitiger Fürsorge, Freundschaft und dem Teilen des Alltags. Solange beide Partner freiwillig und aus eigenem Antrieb so entscheiden und sich emotional auf andere Weise unterstützen, kann eine platonische Ehe durchaus für viele Jahre funktionieren. Sie bedeutet Akzeptanz der jeweiligen Grenzen und Bedürfnisse des Anderen.

Langzeitfernbeziehung

8 Best Tips to Make a Long-Distance Relationship Work | TIME

Mit der zunehmenden Mobilität wählen auch mehr Paare dafür, über längere Zeiträume räumlich getrennt voneinander zu leben. Durch moderne Kommunikationsmittel wie Videochat können sie trotz der Distanz nah zueinander bleiben und ihren Alltag teilen. Regelmäßige Besuche und gemeinsame Urlaube ersetzen den Alltag zusammen.

Solche Fernbeziehungen erfordern viel Disziplin, Kreativität und Vertrauen. Aber sie bieten auch Vorteile wie mehr Freiraum und die Möglichkeit, berufliche Chancen in unterschiedlichen Städten oder Ländern wahrzunehmen. Mit hinreichend guter Kommunikation und einem festen Ziel für die Vereinigung können Langzeitfernbeziehungen durchaus gelingen.

Offene polygame Beziehung

Is A Polyamorous Relationship Right For You?

Bei manchen polygamen Beziehungen sind nicht nur mehrere Partner, sondern auch offene sexuelle Beziehungen untereinander möglich. Auch wenn Polygamie in den meisten Gesellschaften nicht akzeptiert ist, funktioniert sie für manche kleine Gruppen oder Communities. Entscheidend sind hier Transparenz, ehrliche Gefühle und Respekt zwischen allen Beteiligten.

Statt Eifersucht steht Akzeptanz der unterschiedlichen Bedürfnisse im Vordergrund. Solche unkonventionellen Formen können gelingen, wenn alle aus freien Stücken und ohne äußeren Druck ihre eigenen Grenzen finden und diese des Anderen respektieren. So kann auch eine offen polygame Beziehung ein bereicherndes Modell sein – sofern Seelenfrieden und Wohlergehen aller Beteiligten im Mittelpunkt stehen.

Siehe auch  Dating A Feminist 101: 7 Tipps, wie du eine Feministin daten und eine respektvolle Beziehung aufbauen kannst

Horizontale Beziehung

10 Smart Ways to Improve Your Struggling Love Life | Redhead Mom

Der Begriff “horizontale Beziehung” umschreibt Partnerschaften ohne klare Rollenverteilung oder Hierarchien. Beide Partner sehen sich als absolut gleichwertig und teilen sich Aufgaben sowie Entscheidungen partnerschaftlich. Statt konservativer Geschlechterrollen stehen gegenseitiger Respekt, Wertschätzung und Teamwork im Vordergrund.

Manchmal übernehmen Paare bewusst auch traditionell dem anderen Geschlecht zugeschriebenen Rollen, um starre Zuschreibungen aufzubrechen. Horizontale Beziehungen können funktionieren, wenn beide Partner die Gleichberechtigung des anderen wirklich leben und bereit sind, etablierte Muster in Frage zu stellen. Sie erfordern ein hohes Maß an gegenseitigem Vertrauen und Kooperation.

Fazit

Wie gesehen kommt die Liebe in vielen Formen vor. Nicht jede Beziehung entspreche dem, was die Mehrheit für die Norm hält. Einige der hier vorgestellten Modelle mögen auf den ersten Blick seltsam oder risikoreich erscheinen. Dennoch ist es wichtig offen für unterschiedliche Lebensweisen zu bleiben.

Oft stecken hinter scheinbar unkonventionellen Entscheidungen schlicht individuelle Bedürfnisse, denen auf kreative Weise Rechnung getragen wird. Was das eine Paar glücklich macht, muss nicht für ein anderes in Frage kommen. Am wichtigsten ist, dass alle Beteiligten aus eigenem Antrieb und ohne äußeren Druck handeln.