Die 36 entspannendsten Lieder gegen Angst, Stress und Depression

Zuletzt aktualisiert am May 31, 2024 by Friedrich Müller

Musik kann eine sehr beruhigende und entspannende Wirkung auf Körper und Geist haben. In stressigen und schwierigen Lebensphasen, beispielsweise wenn man unter Ängsten, Stress oder Depressionen leidet, können bestimmte Songs wie ein warmer Mantel umhüllen und Trost spenden. In diesem Artikel stelle ich 36 besonders entspannende Lieder vor, die gegen innere Unruhe, Sorgen und trübe Gedanken helfen können.

Klassische Musik

Klassische Musik zählt schon lange zu den wirkungsvollsten Mitteln gegen Stress. Der berühmte britische Komponist Edward Elgar schrieb seine “Cévenol Suite” eigens, um Stress abbauen zu können. Eine der beruhigendsten klassischen Kompositionen ist sicherlich Bachs Air aus der Orchestersuite Nr. 3 in D-Dur. Der langsame, gleichmäßige Fluss der Melodie beruhigt das Gemüt und lässt Anspannung zerrinnen. Auch Mozarts Klaviersonate Nr. 16 in C-Dur kann mit ihrer sanften, leichten Musik die Seele streicheln und negative Gedanken vertreiben.

Eine besonders entspannende Wirkung geht voninstrumentalen Werken aus, die Wasser oder Wellen zum Thema haben. Dazu zählt Debussys „La Mer“, das mit seinem Wellengang förmlich Meerestiefen und – Horizonte hörbar machen kann. Camille Saint-Saëns‘ „Aquarium“ aus dem „Karneval der Tiere“ versetzt einen dank sanft plätschernder Töne direkt in eine Unterwasserwelt. Auch Albinonis „Adagio g-Moll“ aus seiner Serenade für Streichorchester kann mit seinem wellenförmigen Fluss innere Unruhe wegspülen.

New-Age-Musik

New-Age-Musik zählt aufgrund ihrer entspannenden, meditativen Klänge zu den absoluten Stresskillern. Enya ist dabei wohl eine der bekanntesten Künstlerinnen dieses Genres. Ihre Lieder wie „Orinoco Flow“ oder „Only Time“ versetzen einen dank sanfter Stimme und sphärischer Klänge in eine friedvolle Zen-artige Stimmung. Ebenfalls sehr beruhigend wirken Kompositionen von Yanni wie „Aria“ oder „Night Chant“.

Weitere entspannende New-Age-Künstler sind etwa Vangelis mit seinem weltbekannten Soundtrack zu „1492 – Die Eroberung des Paradieses“ oder seinem Instrumentalwerk „Albedo 0.39“. Auch Klaus Schulze zählt zu den Pionieren dieses Genres. Sein mehr als 26 Minuten langes Werk „Silent Running“ geht unter die Haut und nimmt einen mit auf eine ruhige, meditative Reise. Ebenso empfehlenswert sind Alben von Schöpfern atmosphärischer Klänge wie Steve Roach oder Michael Stearns.

Siehe auch  Wenn dein erwachsenes Kind deine Gefühle verletzt: 9 Strategien zur Heilung, die jeder Elternteil wissen muss

Atemberaubende Naturgewalten

Blitzatlas: Hier schlagen die meisten Blitze ein - [GEO]

Geräusche und Klänge aus der Natur können ebenfalls beruhigend wirken. Dazu gehören rauschende Bäche, Brandung am Meeresufer oder Vogelgezwitscher im Wald. Eine der schönsten Aufnahmen dieser Art ist Brian Eno’s „Thursday Afternoon“, das sanft plätscherndes Wasser in den Vordergrund stellt. In eine ähnliche Richtung geht auch „Aquarium“ von Aphex Twin, das ebenso beruhigende Aquariengeräusche kreiert.

Weitere empfehlenswerte Naturrelikte dieser Art sind Tübingens „Bäche“ von Hearts of Space, die sanfte Bächlein rauschen lassen, oder auch „Light Rain Falling on Leaves“ von Emile Berliner, das entspanntes Regengeräusche auf Blättern simuliert. Für Vogelbegeisterte ist zudem die Aufnahme „Morning Song in the Forest“ von Jonny Greenwood ideal, um mit ihrem Vogelgezwitscher Kummer und Sorgen davonfliegen zu lassen.

Akustische Gitarrenmusik

Die 20 besten Akustik Gitarren Intros / Songs aller Zeiten – Offizieller  Blog der OpenMusicSchool

Beruhigende Effekte gehen auch von leisen Klängen akustischer Gitarren aus. Der Brite James Taylor zählt seit Jahrzehnten zu den großen Meistern relaxt-melodiöser Folk-Songs. Lieder wie „Sweet Baby James“ oder „You’ve Got a Friend“ können durch ihre zurückhaltende, geradezu sanfte Musik Seelenwunden heilen und Anspannung lösen. Ebenso entspannend wirken die Songs des irisch-amerikanischen Gitarristen und Sängers John Doyle.

Weitere ruhige Gitarrenkünstler sind der Brite James Blunt mit Songs wie „You’re Beautiful“ oder „High“. Auch Rodrigo y Gabriela, zwei Gitarristen aus Mexiko, die flinker Fingerfertigkeit melancholische Akustikklänge entlocken, zaubern mit Stücken wie „Hanuka“ oder „Diablo Rojo“ ein Lächeln ins Gesicht. Nicht zuletzt können Songs des Amerikaners Jack Johnson wie „Banana Pancakes“ oder „Better Together“ Stress einfach wegschmelzen lassen.

Songs zum Träumen

Dreamy Night - Lilypichu: Song Lyrics, Music Videos & Concerts

Manchmal braucht es beim Stressabbau auch Songs, bei denen man richtig träumen und abschalten kann. Dazu zählt der poetische Song „Wish You Were Here“ von Pink Floyd, dessen gefühlvolle Melodie direkt in eine ruhige Gedankenwelt eintaucht. Ebenso empfehlenswert sind Erik Saties „Trois Gymnopédies“, die stimmungsvoll-verträumte Klangwelten erschaffen. Oder der knapp 14 Minuten lange Song „Climbing Up the Walls“ von Radiohead, der zum Absinken in entspannte Gedankensphären einlädt.

Siehe auch  10 Wege zur Stimulierung deines Vagusnervs, für eine bessere körperliche und geistige Gesundheit

Weitere Lieder zum stressfreien Träumen sind „Crazy“ von Patsy Cline, das sanft in die Seele streicht, oder Suzanne Vega mit ihrem zu Herzen gehenden Song „Tom’s Diner“. Auch Songs wie „Breathe Me“ von Sia oder „Something“ der Beatles lullen mit ihrer melodiösen Zeitlosigkeit in eine friedvolle Gedankenwelt.

Stimmen gegen den Stress

Today's Song: "Someone Like You"

Manchmal reicht allein eine stimmliche Komponente aus, um Anspannung zu lösen. Dazu gehört die warme, verletzlich-zärtliche Stimme von Adele, beispielsweise in „Someone Like You“. Auch der Blues-Song „At Last“ von Etta James, dessen gefühlvolle Botschaft alle Sorgen wegschmilzt, zählt zu den stressbefreiensten Liedern überhaupt. Ebenso die sehnsuchtsvoll-schöne Interpretation von „Hallelujah“ durch Jeff Buckley.

Weitere entspannende Stimmen sind Norah Jones mit Songs wie „Don’t Know Why“ oder Eva Cassidy mit ihrer Version des Gospel-Klassikers „Fields of Gold“. Auch die irisch angehauchte Stimme von Enya in „Orinoco Flow“ oder „Only Time“ kann Herz und Seele streicheln. Nicht zuletzt Mariannes warme, raue Stimmfarbe in „Moon River“, die Stress einfach zerrinnen lässt wie ein Sonnenuntergang.

Handgepickte Playlists

5 Types of Algorithmic Playlists on Spotify - Loudlab

Wer einfach runterkommen und den Kopf freibekommen möchte, findet im Internet zahlreiche fertige Playlists mit entspannender Musik vor. Eine der stimmungsvollsten enthält Songs wie „You Raise Me Up“ von Westlife, „Hallelujah“ von Jeff Buckley oder „Mad World“ von Gary Jules und ist perfekt zum Ausspannen. Auch die „Chillout Lounge“ mit Liedern von Norah Jones, Sade oder Jose Gonzalez ist sehr relaxt.

Die Playlist „Acoustic Café“ bietet gefühlvolle Folkmusik von James Blunt, Jack Johnson oder Paolo Nutini. Für einen ruhigen Feierabend zu Hause ist auch die Zusammenstellung „Livingroom Covers“ mit akustischen Versionen bekannter Popsongs von Ed Sheeran oder The Beatles bestens geeignet. Weitere Empfehlungen sind „Ocean Waves“ mit instrumentalen Meeresklängen oder „Rainy Day Jazz“ für entspannte Jazzimprovisationen an einem regnerischen Tag.

Siehe auch  Pflanzen-Elternschaft 101: Wie die Pflege von Pflanzen deine psychische Gesundheit fördern kann

Entspannende Instrumentale

Cuántos años se tarda en aprender a tocar el piano?

Manchmal braucht es zur Stresslösung aber auch keine Texte oder Stimmen, sondern einfach nur schöne Instrumentalmusik. Der wunderbar sanfte Klassiker „Claire de Lune“ von Claude Debussy gehört hier sicher zu den populärsten Tracks. Ebenso zauberhaft ist Erik Saties „Gymnopédie Nr. 1“. Beide Kompositionen klingen, als würden Engelsflügel über das Gemüt streichen.

Sehr entspannend wirken auch einfühlsame Klavierwerke, etwa von Philip Glass oder Ludovico Einaudi. Letzterer vermag es in Alben wie „Divenire“ oder „Underwater“ besonders, innere Bilder zu malen und Anspannung zerrinnen zu lassen. Nicht weniger friedlich sind athmosphärische New-Age- oder Ambient-Tracks etwa von hörenswerten Künstlern wie Biosphere, Brian Eno oder Hauschka.

Wer es besonders ruhig mag, greift zu sanften Naturklängen, “Aquarien”-Atmosphären oder Wind-Harfe-Interpretationen klassischer Stücke. Diese beruhigenden Instrumentals fördern die Entspannung auf besonders effektive Weise.

Fazit

Die richtige Musik kann ein wunderbares Mittel gegen Stress, Ängste und depressive Phasen sein. Sie lenkt ab, hebt die Stimmung und schenkt Trost, indem sie Schwingungen erzeugt, die Körper und Geist beruhigen. Egal ob mit klassischer Musik, stimmungsvollen Songs, Naturlauten oder ruhigen Instrumentals – die oben vorgestellte Auswahl an 36 besonders entspannenden Tracks bietet für jeden Geschmack das richtige Musik-Medikament gegen innere Unruhe.

Wer sich einfach zurücklehnen, abschalten und dem Alltagsstress für eine Weile entfliehen möchte, findet hier eine Fülle inspirierender Klänge, die Kummer vertreiben und Seele und Gemüt mit Frieden und Gelassenheit fluten. Die richtige “Musik-Medizin” allein oder in einer passenden Playlist angewendet, kann Wunder gegen Beklommenheit, negative Gefühle und Stress bewirken.