Die 6 schlimmsten Arten von Trennungen, die schwer zu überwinden sind: Herzschmerz Hall Of Fame

Zuletzt aktualisiert am June 14, 2024 by Friedrich Müller

Die Trennung von einem geliebten Menschen ist nie einfach und kann sehr schmerzhaft sein. Manche Arten von Trennungen sind jedoch besonders schwierig zu verarbeiten und überwinden. In diesem Artikel stelle ich die sechs schlimmsten Arten von Trennungen vor, die einen Platz im “Hall of Fame des Herzschmerzes” verdienen. Obwohl der Schmerz einer Trennung nie ganz vergeht, hoffe ich, dass diese Einteilung dabei hilft, den eigenen Verarbeitungsprozess besser zu verstehen.

Platz 1: Die Überraschende Trennung

Why Women Look Better and Improved a Break-up | by Sarah Nderi | Blog.  Write.Heal | Medium

Eine unerwartete und überraschende Trennung ist besonders schwer zu verkraften. Wenn der Partner ohne Vorwarnung oder erkennbaren Grund die Beziehung beendet, hinterlässt dies oft mehr Fragen als Antworten. Man fühlt sich verletzt und verunsichert, da keine Chance zum Abschiednehmen oder zur Klärung bestand.

Die ständigen Gedanken an die Ursache der Trennung machen es schwer, nach vorne zu blicken. Eine überraschende Trennung wirft einen ins kalte Wasser und fordert psychisch sehr viel ab, um sie zu verarbeiten.

Platz 2: Die Trennung nach einer langjährigen Beziehung

The Best Breakup Advice I've Ever Received - Boundless

Je länger eine Beziehung gedauert hat, desto schwerwiegender wirkt sich in der Regel auch eine Trennung aus. Hat man viele gemeinsame Jahre, Erlebnisse und Pläne miteinander geteilt, fühlt sich der Verlust oft unwiderruflich an.

Die Vorstellung, den Partner nach so langer Zeit nicht mehr im Leben zu haben, löst oft besonders starke Trauergefühle aus. Hinzu kommt, dass man sich über die Jahre fest aneinander gewöhnt hat und den Partner tief in sein Leben integriert hat. Der Schnitt nach vielen Jahren fällt deshalb oft besonders tief aus.

Siehe auch  10 unerwartete Anzeichen von Betrug

Platz 3: Die Trennung nach einem Seitensprung

How to cope with a break-up | Romantic relationships

Eine Trennung aufgrund eines Seitensprungs des Partners stellt für die betrogene Person eine besonders schmerzhafte Erfahrung dar. Neben dem Verlust der Beziehung empfindet man Verrat und Vertrauensbruch. Man fühlt sich belogen, hintergangen und nicht geliebt.

Der Gedanke daran, dass der Ex-Partner mit jemand anderem intim war, löst Eifersucht und Minderwertigkeitsgefühle aus. Hinzu kommt oft das Gefühl, sich zum Narren gemacht gefühlt zu haben. Der Weg, dieses tiefe Emotionloch wieder zu verlassen, ist lang und steinig.

Platz 4: Die Trennung nach einer toxischen Beziehung

15 Steps On How To Break Up With Someone you love ✤ Dumblittleman

Auch wenn eine Beziehung von Manipulation, Kontrolle oder Missbrauch geprägt war, fällt der Abschied oft alles andere als leicht. In toxischen Beziehungen wird man seelisch und emotional abhängig vom Partner gemacht.

Der Kontrollverlust nach der Trennung löst ein Gefühl der Leere aus. Gleichzeitig ist man erleichtert, dem destruktiven Kreislauf entkommen zu sein, was negative und positive Gefühle gleichermaßen hervorruft. Die innere Abhängigkeit zu überwinden und ein stabiles Selbstwertgefühl wiederzuerlangen, dauert lange.

Platz 5: Die Trennung direkt nach dem Kennenlernen

How to Break Up Gracefully: 10 Rules | Mark Manson

Wer erst kurze Zeit mit jemandem zusammen war, kann den Schmerz einer Trennung leicht unterschätzen. Auch wenn die Gefühle füreinander noch ganz am Anfang stehen, sorgt ein plötzliches Beziehungsende für Enttäuschung.

Schließlich hatte man sich gerade kennen und mögen gelernt und vielleicht schon Zukunftspläne geschmiedet. Besonders bitter ist es, wenn der Partner den Kontakt dann ganz abbricht und für keine Klärung zu haben ist.

Platz 6: Die einseitige Trennung

How to Break Up Gracefully: 10 Rules | Mark Manson

Der sechste Platz dieser Negativ-Hitparade geht an die einseitige Trennung, bei der der Wunsch nach der Beziehung einseitig besteht. Einer möchte die Partnerschaft beenden, der andere kann oder will sich damit nicht abfinden.

Siehe auch  13 Praktische Wege zur Bewältigung von emotionalem Missbrauch

Statt gegenseitigen Einvernehmens herrscht nun Schmerz auf der einen und Macht auf der anderen Seite. Der Verlassene durchlebt die fünf Stadien der Trauer und hadert oft sehr lange mit der Enttäuschung und dem Verlust der Kontrolle über die eigene Lebenssituation.

Fazit

Wie zu sehen war, gibt es viele Faktoren, die eine Trennung besonders belastend machen können. Entscheidend ist jedoch stets der eigene Umgang damit. Auch wenn die Trauer nicht aufhört, hilft es, sich bewusst zu machen, dass Gefühle kommen und gehen – und dass man innerlich stark genug ist, auch diese schwierige Phase zu überwinden. Mit der Zeit lernt man wieder, sich auf sich selbst und die vielen kleinen Dinge im Leben zu besinnen, die einen glücklich machen.