Die göttliche Pflicht, die jedem Sternzeichen zugewiesen wurde

Zuletzt aktualisiert am June 7, 2024 by Friedrich Müller

Viele Menschen glauben, dass die Stellung der Sterne und Planeten zum Zeitpunkt ihrer Geburt einen Einfluss auf ihre Persönlichkeit und ihren Lebensweg hat. Jedem der zwölf Tierkreiszeichen soll demzufolge auch eine besondere göttliche Aufgabe oder Pflicht zugewiesen worden sein. Schauen wir uns an, welche göttliche Pflicht den Überlieferungen zufolge jedem Sternzeichen zukommt.

Widder (21. März – 20. April)

Innovation is not creativity or invention - Strategies by Design

Den Widdern wurde die göttliche Pflicht des Vorankommens und der Initiation zugeschrieben. Als erste des Tierkreises sind sie immer bereit, Neues anzugehen und als Erste den Anfang zu machen. Ihre Lebensaufgabe besteht darin, neue Projekte und Vorhaben ins Rollen zu bringen und den Weg für andere zu ebnen.

Widder neigen dazu, mutig die Initiative zu ergreifen und mit Tatkraft und Überzeugungskraft andere von ihren Ideen zu überzeugen. So dienen sie als wichtige Treiber von Fortschritt und Innovation.

Stier (21. April – 20. Mai)

10 Tips For Effective Communication In The Workplace – Forbes Advisor

Den Stieren wurde die göttliche Aufgabe des Aufbaus und der Stabilität anvertraut. Als zweites Tierkreiszeichen kommen sie oft zum Einsatz, um erreichte Ziele zu festigen und Bestehendes zu erhalten. Mit ihrem Sinn für Praxis, Beständigkeit und ihr ausgeprägtes Sicherheitsbedürfnis leisten sie wertvolle Arbeit beim Ausbau und der Verwirklichung von Plänen.

Zudem stehen Stiere für Werte wie Besonnenheit, Zuverlässigkeit und Ausdauer. So tragen sie maßgeblich zum Fortbestand und zur Inneren Festigung von Gruppen, Ideen und Strukturen bei.

Siehe auch  Die Bedeutung der Spiegelzeit 23:23 Uh

Zwillinge (21. Mai – 21. Juni)

How to Communicate More Effectively in the Workplace - Professional &  Executive Development | Harvard DCE

Den Zwillingen wurde die göttliche Aufgabe der Kommunikation und des Informationsaustauschs übertragen. Sie scheinen prädestiniert für Tätigkeiten, die mit Sprache, Wissen und dem geistigen Austausch zu tun haben. Durch ihre Neugierde, Anpassungsfähigkeit und Kontaktfreudigkeit sind sie perfekt dazu geeignet, als Vermittler zwischen verschiedenen Parteien zu fungieren.

Die Zwillinge dienen mit ihren umgänglichen Wesen als wichtige Brückenbauer und tragen durch ihre affinen sprachlichen und intellektuellen Fähigkeiten maßgeblich zum gesellschaftlichen Diskurs und Fortschritt bei.

Krebs (22. Juni – 22. Juli)

Protection and care | City of Fremantle

Den Krebsen wurde die göttliche Aufgabe des Fürsorgens und Schützens anvertraut. Sie besitzen große Fähigkeiten in Bereichen, die mit Familie, Heimat und Emotionen zu tun haben. Ihr tiefes Einfühlungsvermögen und ihre Fähigkeit zum tröstenden Zuspruch machen sie zu wertvollen Stützen in Zeiten von Krise und Verlust.

Gleichzeitig sind sie Meister darin, Geborgenheit und eine wohltuende Atmosphäre zu schaffen. So wirken Krebse auf subtile Weise dem Verlust von Zusammenhalt und traditionellen Werten entgegen. Ihr Einsatz kommt insbesondere schwächeren und hilfebedürftigen Gruppen zugute.

Löwe (23. Juli – 23. August)

Inspiration Motivation Life - Free photo on Pixabay - Pixabay

Den Löwen ist die göttliche Aufgabe der Inspiration und Motivation zugedacht. Sie bringen eine natürliche Ausstrahlung und Feuer im Inneren mit, die andere mitzureißen vermag. Löwen neigen dazu, in führenden Rollen aufzublühen, und wissen durch ihr außergewöhnliches Selbstbewusstsein, ihre Kreativität und ihren Gestaltungswillen andere mitzuziehen.

Sie geben einer Gruppe oder Bewegung Leidenschaft und Zielstrebigkeit. Darüber hinaus fördert ihr großzügiger Einsatz für gemeinsame Anliegen den Zusammenhalt. So wirken Löwen als treibende Kräfte bei der Verwirklichung großer Visionen und Unterfangen.

Jungfrau (24. August – 23. September)

Using strategic foresight as a framework for personal growth | by Puja  Prakash | Medium

Den Jungfrauen ist die göttliche Aufgabe von Ordnung, Vorsorge und Perfektion zugedacht. Sie neigen zu beanstandenden Tugenden wie Sorgfalt, Gewissenhaftigkeit und einem ausgeprägten Sinn fürs Detail. Jungfrauen übernehmen gerne Aufgaben im Hintergrund, die mit Organisation, Kontrolle und Verbesserung zu tun haben.

Siehe auch  120 Sprüche Zum 47. Geburtstag Frau

Sie halten damit Strukturen und Systeme am Laufen, indem sie etwa für Qualitätssicherung, Optimierung oder Planung sorgen. Darüber hinaus sind Jungfrauen wertvolle Berater und Kritiker – und tragen so indirekt zum Fortschritt und zur Fehlervermeidung bei.

Waage (24. September – 23. Oktober)

How To Maintain Balance and Mobility - Vertigo Detective

Den Waagen ist die göttliche Aufgabe der Ausgewogenheit und des Friedens zugedacht. Sie scheinen ein Gespür für soziale Gerechtigkeit und den interesseausgleich zu besitzen. Waagen neigen dazu, zwischen verschiedenen Parteien zu vermitteln und Brücken zu bauen.

Durch ihr harmoniebetontes und ausgleichendes Wesen wirken sie deeskalierend und kompromissbereitend. Zudem fördern Waagen den gesellschaftlichen Diskurs, indem sie verschiedene Perspektiven einander annähern. Auf diese Weise tragen sie maßgeblich zu einem ausgewogenen und kooperativen Miteinander in Gruppen oder Gesellschaften bei.

Skorpion (24. Oktober – 22. November)

Training In System Transformation Programs - eLearning Industry

Den Skorpionen wurde die göttliche Aufgabe der Transformation und des Wandels anvertraut. Sie scheinen eine besondere Fähigkeit zur intuition geführten Veränderung in sich zu tragen. Oft wirken Skorpione als Katalysatoren, indem sie durch ihr Durchsetzungsvermögen und ihre Kritik bestehende Strukturen in Frage stellen.

Auf diese Weise rütteln sie andere wach und zwingen sie, aus etablierten Mustern auszubrechen. Gleichzeitig besitzen Skorpione die Kraft, alte Formen komplett zu begraben und durch neuartige Konzepte zu ersetzen. So wirken sie als treibende Kräfte des vorwärtsgerichteten Wandels.

Schütze (23. November – 21. Dezember)

13 Fantastic Gadgets for Exploring the Great Outdoors This Summer | Inc.com

Den Schützen ist die göttliche Aufgabe des Voranschreitens und Erkundens zugedacht. Sie scheinen mit einem starken Freiheits- und Abenteuerdrang gesegnet zu sein, der sie dazu bringt, immer wieder Neuland zu betreten.

Schützen gehen gerne auf Entdeckungsreise, wagen den Blick über den Tellerrand und interessieren sich für das Weite und Unerforschte. Auf diese Weise tragen sie durch ihre Neugier, Offenheit und Risikobereitschaft viel zum geistigen und gesellschaftlichen Fortschritt bei. Zudem helfen Schützen anderen, ihre eigenen Grenzen zu überschreiten.

Siehe auch  6 Arten von emotionalem Laster und wie man es loswird

Steinbock (22. Dezember – 20. Januar)

What's the difference between exhausted, exhausting and exhaustive? -  Collins Dictionary Language Blog

Den Steinböcken ist die göttliche Aufgabe des Ausschöpfens und Vollendendes zugedacht. Sie neigen zu ausdauernden und beharrlichen Charakterzügen, die es ihnen ermöglichen, selbst große und langfristige Aufgaben Stück für Stück zum Abschluss zu bringen.

Steinböcke wissen Projekte bis ins Detail auszuarbeiten und nichts dem Zufall zu überlassen. Dadurch tragen sie maßgeblich zur Fertigstellung und Umsetzung ehrgeiziger Vorhaben bei, auf die andere womöglich nicht die Durchhaltefähigkeit aufbringen. Zudem sind sie Garanten für einen substanzenhaltigen, gründlichen Prozess.

Wassermann (21. Januar – 19. Februar)

Artificial Intelligence: Shaping the Future with Innovation | by Ilona |  Medium

Den Wassermännern ist die göttliche Aufgabe der sozialen Innovation und Zukunftsgestaltung anvertraut. Sie scheinen von Natur aus reformorientiert und bringen oft frische Ideen mit sich, die über den Status Quo hinausgehen.

Wassermänner sind leidenschaftliche Netzwerker und Vorreiter einer progressiven Gesellschaft. Durch ihre ausgeprägte Idealismus und ihren Sinn für Gerechtigkeit tragen sie neue Strömungen und Visionen ins kollektive Bewusstsein ein. Zugleich wissen sie altbekannte Konzepte raffiniert neu zu denken. So erweisen sie sich als wichtige Treiber gesellschaftlichen Fortschritts.

Fische (20. Februar – 20. März)

Adding creativity to Shared Value - Republic of Everyone

Den Fischen ist die göttliche Aufgabe der Feinfühligkeit, Kreativität und Spiritualität anvertraut. Sie scheinen besonders empathisch und für subtilere Ebenen der Wirklichkeit offen zu sein. Fische neigen zur Intuition, Poesie und allem Transzendenten.

Gleichzeitig besitzen sie ein Talent für Kunst, Emotion und das Erschaffen imaginativer Welten. Auf diese Weise tragen Fische viel zum kulturellen Ausdruck sowie zum seelischen Ausgleich der Gesellschaft bei. Zudem scheinen sie in der Lage, auch verborgene Zusammenhänge und Möglichkeiten im Inneren der Dinge wahrzunehmen, die anderen verborgen bleiben.

Fazit

Wie genau die astrologischen Zuordnungen der göttlichen Aufgaben mit der Realität übereinstimmen, ist schwer zu überprüfen. Dennoch liefern sie interessante Denkanstöße dazu, welche Stärken und Talente den unterschiedlichen Sternzeichen möglicherweise innewohnen.

Viele Menschen finden in diesen Beschreibungen auch wertvolle Hinweise zu ihrer eigenen Bestimmung oder für Partnerschaften. Unabhängig vom Glauben an Astrologie regen die Charakterisierungen dazu an, die eigenen Fähigkeiten besser zu reflektieren und gezielt zur Förderung des Gemeinwohls einzusetzen.