10 Fakten über Olaf Scholz, den deutschen Bundeskanzler

Zuletzt aktualisiert am October 28, 2023 by Friedrich Müller

10 Fakten über Olaf Scholz, den deutschen Bundeskanzler

Olaf Scholz ist seit Dezember 2021 der neunte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Der Politiker der SPD hatte zuvor diverse andere politische Ämter inne, unter anderem als Erster Bürgermeister von Hamburg und Bundesfinanzminister.

In seiner Rolle als Kanzler steht Olaf Scholz vor großen Herausforderungen, nicht zuletzt aufgrund des Krieges in der Ukraine.

Doch wer ist Olaf Scholz eigentlich? In diesem Artikel stellen wir 10 interessante Fakten über den deutschen Regierungschef vor.

Herkunft und Familie

Olaf Scholz wurde 1958 in Osnabrück geboren. Er wuchs jedoch im Hamburg Stadtteil Rahlstedt auf. Scholz ist verheiratet mit Britta Ernst, die selbst Politikerin ist und seit 2017 Bildungsministerin in Brandenburg ist. Das Paar hat keine Kinder.

Ausbildung und Beruf

Scholz studierte Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg. Anschließend war er als Rechtsanwalt tätig und spezialisierte sich auf Arbeits- und Verwaltungsrecht. Später wurde er Partner einer Anwaltskanzlei.

Parteilaufbahn

Bereits 1975, mit 17 Jahren, trat Scholz in die SPD ein. Er engagierte sich zunächst bei den Jusos, der SPD-Jugendorganisation. 1998 wurde er in den Bundesvorstand der SPD gewählt.

Politische Ämter

Seine politische Karriere startete Scholz als Abgeordneter in der Hamburgischen Bürgerschaft. Anschließend wurde er 2011 Erster Bürgermeister von Hamburg. Von 2018 bis 2021 war er Bundesfinanzminister und Vizekanzler unter Angela Merkel.

Wahl zum Bundeskanzler

Nach dem Ende der Ära Merkel ging die SPD mit Scholz als Kanzlerkandidat in den Bundestagswahlkampf 2021. Obwohl die SPD nur knapp vor der Union lag, wurde Scholz im Dezember 2021 zum Bundeskanzler gewählt.

Siehe auch  10 Fakten über Mats Hummels, den erfolgreichen deutschen Fußballspieler

Ampelkoalition

Scholz regiert in einer Koalition aus SPD, FDP und Grünen. Die sogenannte “Ampelkoalition” ist eine Premiere im Bund. Zuvor hatte es dieses Bündnis nur auf Länderebene gegeben.

Ukraine-Krieg

Eines der prägendsten Ereignisse seit Scholz’ Amtsantritt ist der Krieg in der Ukraine. Scholz leitet einen Kurs der militärischen und wirtschaftlichen Unterstützung der Ukraine ein. Allerdings stand er auch immer wieder in der Kritik, nicht genug zu tun.

Energiekrise

Auch auf die durch den Krieg ausgelöste Energiekrise musste Scholz reagieren. Die Regierung brachte mehrere Entlastungspakete auf den Weg. Dennoch ist die Inflation so hoch wie seit Jahrzehnten nicht mehr.

Corona-Pandemie

Auch die Coronakrise prägte Scholz’ Start als Kanzler. Allerdings gelang es Deutschland recht gut, die Omikron-Welle zu bewältigen, und Scholz konnte viele Maßnahmen zurücknehmen.

Politikstil

Scholz zeichnet sich durch einen eher nüchternen und ruhigen Politikstil aus. Begriffe wie “Scholzomat” werden mit ihm in Verbindung gebracht. Auch in Krisen wie dem Ukraine-Krieg bleibt der Kanzler sachlich.

Fazit

Olaf Scholz hat als Bundeskanzler große Herausforderungen zu bewältigen. Durch den Ukraine-Krieg und die Energiekrise steht Deutschland vor einer Zäsur. Der Politiker kann jedoch auf jahrelange Regierungserfahrung zurückgreifen, unter anderem als Finanzminister. Mit seinem ruhigen Politikstil versucht Scholz, die Bürger in der Krise mitzunehmen. Ob ihm das gelingt, wird sich in den kommenden Monaten und Jahren zeigen. Sicher ist, dass die Ära Scholz die Geschichte Deutschlands in dieser Dekade prägen wird.