10 Fehler, die die meisten Männer in einer Beziehung machen

Zuletzt aktualisiert am June 10, 2024 by Friedrich Müller

Beziehungen erfordern Kommunikation, Engagement und gegenseitigen Respekt. Dennoch unterlaufen selbst erfahrenen Paaren hin und wieder Fehler. Laut Experten gibt es einige typische Stolpersteine, die Männer in Partnerschaften häufiger begehen. Doch keine Sorge – mit ein wenig Selbstreflexion und dem Willen, mehr Rücksicht auf den Partner zu nehmen, lassen sich viele dieser Probleme überwinden.

1. Zu wenig Zuwendung und Aufmerksamkeit

13 mistakes men with low maturity make in relationships - Hack Spirit

In stressigen Alltagssituationen neigen Männer dazu, ihre Aufmerksamkeit auf andere Dinge zu richten als auf die Beziehung. Sie vergessen kleine Aufmerksamkeiten und Zärtlichkeiten, die eine Frau schätzt. Regelmäßige “Ich hab an dich gedacht”-Momente gehen verloren.

Doch genau diese kleinen Gesten sind wichtig für das Gefühl der Verbundenheit. Männer sollten ihren Partnerinnen zeigen, dass sie ihnen wichtig sind – auch ohne besonderen Anlass. Ein Kompliment, ein Kuss oder ein einfühlsames Zuhören kosten wenig Zeit, bedeuten der Frau aber viel.

2. Keine Emotionen zeigen

The Criticize-Withdraw Cycle Damages Relationships ⋆ Colorado Marriage  Retreats

Viele Männer fällt es schwer, Gefühle zuzulassen und vor dem Partner preiszugeben. Aus Angst vor Schwäche halten sie ihre Emotionen verborgen. Doch auch Männer sind fühlende Wesen, und in einer Beziehung ist es wichtig, dem Partner die eigenen Empfindungen mitzuteilen.

Sei es Freude, Sorge, Zuneigung oder Ärger – der regelmäßige, ehrliche Austausch darüber stärkt das Vertrauen und Verständnis füreinander. Frauen fühlen sich dadurch wertgeschätzt und ernstgenommen. Männern hilft es, seelisch belastende Gefühle zu verarbeiten.

Siehe auch  5 LEGITIME Gründe, warum du in deinen 30ern heiraten solltest, nicht in deinen 20ern

3. Zu wenig Kompromissbereitschaft

Relationship Flaws-Your Wife/Husband Won't Admit

In jeder Partnerschaft gibt es unterschiedliche Interessen und Vorlieben. Gerade Männer neigen jedoch manchmal dazu, nur die eigenen Bedürfnisse und Meinungen in den Vordergrund zu stellen. Sie können Kompromisse und einen Interessenausgleich scheuen.

Doch eine faire, ausgewogene Verteilung ist wichtig für Beziehungsbalance. Anstatt stur auf der eigenen Position zu beharren, sollten Männer öfter bereit sein, sich in andere Perspektiven hineinzuversetzen. Kompromisse bedeuten nicht Schwäche, sondern Respekt für den Partner.

4. Zu wenig Zuhören

Having an affair with a married woman is ruining my life - but I can't walk  away. Am I destined for a life of misery?

Ist die Aufmerksamkeitsspanne von Männern manchmal geringer als bei Frauen, kommt es vor, dass wichtige Anliegen der Partnerin “untergehen”. Sie fühlt sich dann missverstanden oder ihr Gesprächsbedarf als belanglos abgetan.

Doch aktives Zuhören – ohne gleich eine Lösung anbieten zu wollen – ist so wertvoll. Der Partner soll sich gehört und ernstgenommen fühlen. Auch wenn nicht immer Lösungen gefunden werden, hilft Zuhören dem seelischen Austausch und stärkt das gegenseitige Verständnis.

5. Zu viel Fernsehen und Smartphone

Ask Evie, Author at Ideapod

In ihrer Freizeit ziehen es viele Männer vor, sich passiv vor Bildschirmen zu beschäftigen – sei es mit Fernsehen, Handyspielen oder Surfen. Dadurch bleibt wenig Zeit und Aufmerksamkeit für den Partner.

Gerade abends zusammen auf dem Sofa fühlt sich die Frau vernachlässigt, wenn er mehr auf sein Tablett als auf sie schaut. Doch auch gemeinsame Freizeit ist wichtig für Nähe und den Zusammenhalt. Männer sollten ihr Partnerin daher öfter den Bildschirm ausmachen und stattdessen mit ihr etwas unternehmen.

6. Zu wenig Wertschätzung zeigen

10 mistakes men with low emotional maturity make in a relationship - The  Expert Editor

Werden Kleinigkeiten wie ein aufgeräumtes Zuhause oder ein gekochtes Essen als “selbstverständlich” abgetan, fühlt sich die Partnerin nicht ausreichend gewürdigt. Gerade Frauen haben oft den Eindruck, mehr Arbeit im Haushalt und bei der Kinderbetreuung zu leisten.

Siehe auch  Von der Liebe erdrückt? 8 alarmierende Symptome von Liebeskummer, die du nicht ignorieren darfst

Ein aufrichtiges “Danke” und vermehrte Unterstützung kostet Männern wenig, zaubert der Frau jedoch ein Lächeln ins Gesicht. Sie möchten für ihre Leistungen gesehen und anerkannt werden.

7. Keine Kompromisse bei der Teilung von Aufgaben

10 Most Common Mistakes Men Make With Women - Skill Of Attraction

Noch immer werden klassische Rollenbilder zementiert, wenn Männer bestimmte Haus- oder Familienaufgaben kategorisch ablehnen. Doch eine zeitgemäße, partnerschaftliche Beziehung zeichnet sich dadurch aus, dass beide Seiten Verantwortung übernehmen – auch für weniger beliebte Tätigkeiten.

Anstatt immer nur die eigenen Interessen durchzusetzen, sollten Männer Kompromissbereitschaft zeigen und die weiblichen Partner stärker entlasten. Das schafft Fairness und bringt Abwechslung in starre Zuordnungen.

8. Zu wenig Zusammenhalt in schwierigen Situationen

7 mistakes most men make with women | Pulse Nigeria

Gerät die Beziehung in eine Krise, ziehen sich manche Männer instinktiv zurück, anstatt Trost und Unterstützung zu geben. Sie finden keine Worte der Ermutigung und suchen auch selbst nicht das ehrliche Gespräch.

Doch genau dann braucht der Partner Halt und Nähe. Nur gemeinsam können Paare schwierige Phasen meistern. Männer sollten auch in schlechten Zeiten für ihre Frau da sein, zuhören und an Lösungen arbeiten – statt die Flinte ins Korn zu werfen.

9. Kontrolle ausüben

9 mistakes men with low emotional maturity make in a relationship

Aus eigenem Unsicherheitsgefühl oder machohaftem Denken heraus neigen manche Männer zu eifersüchtigem oder überbehütendem Verhalten. Sie beschränken den Handlungsspielraum ihrer Partnerin oder hinterfragen ständig, wo sie sich aufhält.

Doch zwischen Vertrauen und Kontrolle besteht ein feiner Unterschied. Kein Mensch lässt sich gerne in seiner Freiheit einschränken. Männer müssen lernen, loszulassen – Vertrauen ist die Basis für gegenseitigen Respekt.

10. Zu wenig Kompromissbereitschaft beim Thema Familienplanung

9 things women do in relationships that men scratch their heads at - Hack  Spirit

In der Frage, ob und wann Kinder gewünscht sind, haben beide Partner gleichermaßen Mitspracherecht. Dennoch erleben viele Frauen, dass Männer hier wenig kompromissbereit sind. Doch auch beim Kinderwunsch geht es um einen Interessenausgleich und gemeinsame Entscheidungsfindung.

Siehe auch  Wenn er diese 13 Dinge sagt, ist dein Kerl ein echter Keeper

Anstatt bestimmte Szenarien kategorisch auszuschließen, sollten Männer offen für die Perspektive ihres Partners sein. Nur so können beide Seiten mit dem Ergebnis rundum zufrieden sein.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen: Eine erfolgreiche Partnerschaft lebt von gegenseitigem Respekt, Vertrauen und Kompromissbereitschaft. Mit etwas mehr Rücksicht auf die Bedürfnisse des anderen und dem Willen, auch die eigene Komfortzone zu verlassen, können Männer ihre Beziehung nachhaltig bereichern.