14 Überraschende Dinge, die du nicht über Betrug in Beziehungen wusstest

Zuletzt aktualisiert am June 11, 2024 by Friedrich Müller

Betrug in der Beziehung ist ein sehr komplexes Thema. Obwohl viel über Betrug gesprochen wird, gibt es noch viele Facetten, die wir eventuell nicht kennen. In diesem Artikel möchte ich 14 überraschende Dinge aufdecken, die du eventuell noch nicht über Betrug wusstest.

Betrug passiert häufiger als du denkst

Leo Man Cheating Signs

Studien haben gezeigt, dass etwa 30% aller verheirateten Menschen mindestens einmal während ihrer Ehe einen Seitensprung haben. Das bedeutet, dass Betrug häufiger vorkommt, als viele Menschen denken. Allerdings werden nur etwa 40% aller Fälle von Betrug auch gemeldet oder kommen ans Tageslicht. Das macht Betrug tatsächlich zu einem häufig auftretenden Problem in Beziehungen.

Nicht nur Männer, auch Frauen betrügen

Do women cheat differently than men? | The Times of India

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass nur Männer fremdgehen. Tatsächlich betrügen auch etwa gleich viele Frauen wie Männer. Eine Studie kam zu dem Ergebnis, dass etwa 20-25% der verheirateten Frauen mindestens einmal während ihrer Ehe fremdgegangen sind. Der Unterschied zwischen den Geschlechtern ist also nicht so groß, wie viele denken.

Betrug kann Generationen überdauern

TRUE STORY: "I decided to become someone else's mistress after my husband  cheated on me" - Her World Singapore

Wenn ein Elternteil den anderen betrügt, kann das negative Auswirkungen auf die Kinder haben, die auch als Erwachsene noch spüren. Studien haben gezeigt, dass Kinder, deren Eltern fremdgegangen sind, selbst ein höheres Risiko haben, später untreu zu sein oder Beziehungen mit einem hohen Maß an Misstrauen einzugehen. Der Betrug der Eltern scheint sich also über Generationen fortzusetzen.

Siehe auch  10 Fehler, die die meisten Männer in einer Beziehung machen

Die meisten Affären passieren am Arbeitsplatz

The Secret (& Not So Secret) Signs of a Workplace Affair | Illicit  Encounters

Der häufigste Ort, an dem Affären entstehen, ist tatsächlich der eigene Arbeitsplatz. Einer US-Studie zufolge hatten etwa 50% aller Menschen, die fremdgingen, ihre Affäre mit einer Kollegin oder einem Kollegen. Der Grund dafür ist, dass man am Arbeitsplatz viel Zeit mit denselben Personen verbringt und emotionale Nähe aufbauen kann. Gerade wenn die Ehe oder Partnerschaft Probleme hat, stellt der:die Kolleg:in dann eine vermeintliche “Rettung” dar.

Alkohol ist ein Betrugs-Trigger

Alcohol Abuse Treatment - What Is Alcohol Abuse? | familydoctor.org

Alkohol senkt bekanntlich die Hemmschwelle und kann dazu führen, Dinge zu tun, die man nüchtern nicht tun würde. Dementsprechend spielt Alkohol auch bei vielen Affären eine Rolle. Studien zufolge hatten etwa 30-40% der Menschen, die fremdgingen, Alkohol konsumiert, bevor oder während des Seitensprungs. Gerade Partys und Feiern bergen aufgrund des Alkoholkonsums ein größeres Risiko für Betrug.

Digitale Affären nehmen zu

3 Reasons Why Men Think It's OK to Cheat - PairedLife

Durch Internet und soziale Medien gibt es heute ganz neue Möglichkeiten für Betrug. Studien zeigen, dass sich inzwischen etwa jeder vierte bis fünfte Seitensprung nur online, zum Beispiel über Chats oder in sozialen Netzwerken abspielt. Die Hemmschwelle für Affären scheint online niedriger zu sein. Allerdings sind digitale Affären für den:die Partner:in oft genauso verletzend wie körperliche Treffen.

Betrüger bereuen ihre Tat meistens

My Wife Cheated On Me - What Should I Do Now?

Trotz der oftmals schwerwiegenden Folgen für die Beziehung – die meisten Menschen, die ihren Partner:innen untreu werden, bereuen ihren Seitensprung im Nachhinein. Häufig realisieren sie dabei, was sie mit ihrer Tat für die Beziehung und den:die Partner:in riskieren. Allerdings bedeutet Reue allein noch nicht, dass die Beziehung zu retten ist oder der Betrug nicht erneut passieren kann.

Siehe auch  10 Hinweise, dass er toxische Spielchen mit dir spielt

Singles betrügen auch manchmal

I Work With Cheaters. Here Are My Top 6 Signs to Spot an Affair' - Newsweek

Wer Single ist, kann natürlich per definitionem nicht untreu sein gegenüber einem festen Partner. Dennoch gibt es auch Fälle, in denen Singles sich auf mehrere Personen gleichzeitig einlassen und so die Gefühle der anderen verletzen. Die Bereitschaft dazu scheint bei manchen Menschen unabhängig vom Beziehungsstatus zu sein. Ehrlichkeit sollte deshalb sowohl in festen Partnerschaften als auch bei loses Dating wichtig sein.

Auch Langzeitbeziehungen sind gefährdet

Here's Why People Cheat, According to Experts

Viele denken, dass das Risiko für Betrug in langjährigen festen Beziehungen oder nach der Hochzeit sinkt. Dem ist aber nicht so – im Gegenteil nehmen manche Studien sogar ein steigendes Risiko für die Dauer der Partnerschaft an. Routine, schwindende Anziehung und Sehnsucht nach Abwechslung können auch in langen Beziehungen Motive für Untreue sein.

Verschlechterte Kommunikation fördert Betrug

The Immediate Aftermath of Infidelity Discovery - J. Woodfin Counseling

Eine der häufigsten Ursachen für Affären ist eine schwindende emotionale Nähe zwischen den Partnern. Studien zufolge steht dies oft in direktem Zusammenhang mit schlechter oder verminderter Kommunikation im Alltag und über Probleme oder Sehnsüchte in der Beziehung. Wer stattdessen offen über Gefühle spricht, schafft in der Regel eine tiefere Verbundenheit.

Viele Betrüger fühlen sich in der Beziehung vernachlässigt

If Your Parent Cheated, You're More Likely to Have an Affair -

Wer fremdgeht, hat natürlich keine Entschuldigung für sein Handeln. Dennoch berichten Betrüger oft davon, sich von ihrem Partner emotional oder sexuell vernachlässigt gefühlt zu haben. Manchmal sehen sie die Affäre auch als Bestätigung, begehrenswert zu sein. Auch wenn Vernachlässigung keine Rechtfertigung ist, kann sie ein Anzeichen für Probleme in der Beziehung sein.

Liebeskummer nach der Affäre ist häufig

Here's How You Know When To Walk Away After Infidelity

Obwohl die Affäre oft einen Nervenkitzel oder Statusgewinn verspricht – nach dem Seitensprung zeigt sich nicht selten bittere Realität: Der:die Geliebte will in der Regel keine feste Beziehung, der:die Ehepartner:in ist verletzt. Viele Betrüger durchleben nach der Affäre daher sogar einen richtigen Liebeskummer. Sie müssen mit den Folgen ihrer Tat für die Beziehung leben – was oft schwerer wiegt als die vermeintlichen Reize des Seitensprungs.

Siehe auch  Kosmische Ehe: Ihr wahrer Partner ist bereits entschieden worden

Betrug hat schwere psychische Folgen

7 Tips For Backing Off After the Affair

Betrogene Partnerinnen und Partner leiden nicht nur emotional sehr unter dem Vertrauensbruch, sondern oft auch psychisch: Depressive Verstimmungen, Angstzustände, Schlafstörungen oder sogar posttraumatische Belastungsstörungen sind keine Seltenheit und können Monate andauern. Der:Die Betrogene verliert durch die Affäre sein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit in der Beziehung.

Manchmal bleibt die Affäre auch geheim

Has Your Partner Cheated On You? This Is How You Can Cope, 52% OFF

Nicht jeder Betrug fliegt auch auf. Man schätzt, dass etwa die Hälfte aller Affären auch geheim bleiben – entweder, weil der:die Betrüger:in es gut verstecken kann oder der:die Partner:in den Verdacht nicht bestätigt sieht. So leben manche Paare auch Jahre weiter in ihrer “intakten” Beziehung – obwohl nur einer weiß, dass bereits betrogen wurde.

Wie man dieser Zusammenfassung entnehmen kann, gibt es rund um das Thema Betrug in Beziehungen noch viele Überraschungen und unbekannte Facetten. Obwohl Betrug schmerzhaft ist, sollten wir versuchen, die Komplexität dahinter zu verstehen – um Beziehungen resilienter gegenüber diesem Risiko zu machen.

Fazit

Betrug ist leider ein häufig auftretendes Problem in Beziehungen, auch wenn wir es manchmal nicht wahrhaben wollen. Die Ursachen dafür sind sehr komplex und hängen mit Faktoren wie Kommunikation, Nähe, Routine, Abwechslungssuche oder Gefühlen der Vernachlässigung zusammen. Der Artikel hat gezeigt, dass unsere Vorstellungen von Betrug oft vereinfacht sind – die Realität sieht vielschichtiger aus.

Um Betrug vorzubeugen, ist es wichtig, offen über Gefühle zu sprechen, einander wertzuschätzen und Abwechslung in die Beziehung zu bringen. Gleichzeitig sollten wir dem Partner verzeihen können, wenn ein Fehler geschieht – denn nur so lässt sich die Beziehung langfristig retten.