Was den Narzissten am meisten ärgert: 5 Dinge die sie nicht ausstehen könn

Zuletzt aktualisiert am June 2, 2024 by Friedrich Müller

Narzissten hassen es, die Kontrolle zu verlieren. Sie wollen immer im Mittelpunkt stehen und bewundert werden. Aber manchmal gibt es Dinge, die sie richtig in Rage bringen und ihre perfekte Fassade bröckeln lassen. Dieser Artikel beleuchtet 5 Situationen und Verhaltensweisen, die Narzissten einfach nicht ausstehen können.

Wenn andere im Mittelpunkt stehen

Dealing with a Narcissist is Hard

Für Narzissten ist nichts schlimmer, als wenn die Aufmerksamkeit nicht auf sie gerichtet ist. Sie hassen es, wenn andere im Raum sind, die beliebter, attraktiver oder talentierter erscheinen als sie selbst. Sobald sich die Blicke von einem Narzissten abwenden und auf jemand anderen konzentrieren, fühlt er sich zurückgesetzt und hissig.

Er wird alles in seiner Macht Stehende tun, um wieder die volle Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen – oft durch Lügen, Angeberei oder die Herabwürdigung anderer. Wenn es Partys oder Veranstaltungen gibt, werden Narzissten oft die Stimmung vermiesen oder streiten anfangen, nur damit alle Augen wieder auf sie gerichtet sind. Dies machen sie unbewusst, denn tiefer drinnen fühlen sie sich wertlos, wenn sie nicht bewundert werden.

Konstruktive Kritik

Living With a Narcissist: How Can You Spot a Narcissist Before Getting  Involved? | Expert Q&A | 30Seconds Mom

Selbst die sanfteste oder wohlmeinendste Kritik kann für einen Narzissten eine Katastrophe darstellen. Sie sehen jede Kritik als Angriff auf ihre fragile Selbstwahrnehmung. Anstatt konstruktiv auf Feedback zu reagieren, werden sie oft aggressiv, passiv-aggressiv oder weisen jede Kritik einfach von sich. “Ich habe dir doch gar nichts getan” oder “Du bist nur neidisch auf mich” sind typische Antworten.

Siehe auch  Echoismus verstehen: 5 Anzeichen eines Echoisten (Das Gegenteil von einem Narzissten)

Tiefer liegt die Angst, dass Kritik zeigt, dass sie nicht perfekt sind – was ihrem eigenen Selbstbild widerspricht. Sie haben auch Angst, Schwächen oder Fehler zu zeigen. Stattdessen projezieren sie ihre eigenen Unzulänglichkeiten häufig auf andere. Konstruktive Kritik ist für Narzissten am schmerzhaftesten, da sie tiefe Verletzungen ihrer eigenen Selbstwahrnehmung hervorruft.

Wenn sie die Kontrolle verlieren

Does a Narcissist Feel a Trauma Bond? - Navigating Religious Narcissism

Narzissten hassen es, die Kontrolle über Situationen oder andere Menschen zu verlieren. Sie wollen stets den Ton angeben und die Oberhand behalten. Sobald sie das Gefühl haben, die Fäden nicht mehr in der Hand zu haben, werden sie oft wütend, panisch oder manipulativ. Wenn in einer Beziehung der Partner eigene Wege einschlagen möchte und der Narzisst die Kontrolle verliert, kann es schnell eskalieren.

Auch im Beruf ist es für sie schwer zu ertragen, Anweisungen von Vorgesetzten zu bekommen oder Kompromisse eingehen zu müssen. Alles, was ihre vermeintliche Allmacht einschränkt, löst tiefe Ängste und Kränkungen aus. Sie versuchen dann häufig, die Kontrolle mit Lügen oder psychischer Gewalt zurückzugewinnen. Ohne Kontrolle bricht für sie das Fundament ihrer fragile Selbstwahrnehmung zusammen.

Wenn andere sich wehren

What is Narcissistic Snapshotting? - Gaslighted

Wenn Narzissten versuchen, andere zu manipulieren oder kontrollieren, hassen sie es am meisten, wenn diese sich wehren und eigene Grenzen setzen. Sie sehen jeden Widerstand als Affront. Statt mit Kritik oder Ablehnung konstruktiv umzugehen, reagieren sie oft mit Wut, Rache oder Verleumdungen. Alles, was ihre dominante Position infrage stellt, löst bei ihnen tiefe Verunsicherung aus.

Sie erwarten normalerweise, dass andere ihre Bedürfnisse stillen und ihnen huldigen. Wenn ein Partner, Freund oder Kollege “Nein” sagt und auf eigenen Rechten beharrt, fühlt sich der Narzisst in seiner Allmacht angegriffen. Wehren sich Menschen allerdings zu energisch, drohen Narzissten auch mit emotionaler Kälte oder dem Entzug von Zuneigung. In einer eskalierenden Situation können sie sogar handgreiflich werden.

Siehe auch  Die verblüffende Psychologie des Déjà Vu: 9 Gründe, warum du dich fühlst, als sei es schon einmal geschehen

Wenn sie für Fehler verantwortlich gemacht werden

How to Deal With a Narcissist's Sense of Entitlement | Psychology Today

Eines der schlimmsten Dinge für einen Narzissten ist es, für eigene Fehler oder Versagen verantwortlich gemacht zu werden. Tief in ihrem Inneren glauben sie fest an ihre eigene Vollkommenheit. Fehler oder Schwächen könnten ihre grandiose Selbstwahrnehmung ins Wanken bringen. Deshalb weisen Narzissten Kritik standardmäßig von sich und suchen immer die Schuld bei anderen.

Wurde ein Projekt nicht erfolgreich abgeschlossen, ist nie der eigene Unfleiß Schuld, sondern die Inkompetenz der Kollegen. Scheitert eine Beziehung, hat der Partner sie “falsch verstanden” oder ist “undankbar”. Statt Fehler einzugestehen und daraus zu lernen, projezieren sie ihre eigenen Mängel auf andere und reagieren oft mit Zorn, wenn man sie mit eigenen Versäumnissen konfrontiert. Ihr verletztes Ego kann das einfach nicht ertragen.

Fazit

Wie gesehen, fürchten Narzissten praktisch alles, was ihre fragile Selbstwahrnehmung und Kontrolle in Frage stellen könnte. Kritik, Zurückweisung, das Verlieren von Macht oder für Fehler verantwortlich gemacht zu werden, lösen bei ihnen tiefe Ängste und Verletzungen aus. Leider führt dieser Mechanismus oft dazu, dass sie andere verletzen oder manipulieren, nur um die eigene grandiose Selbstsicht aufrecht zu erhalten.

Erst wenn Narzissten lernen, ihre eigenen Schwächen und Fehler zu akzeptieren sowie das Recht anderer auf Selbstbestimmung zu respektieren, könnten zwischenmenschliche Beziehungen für alle erträglicher werden. Doch dieser persönliche Wandel erfordert viel Arbeit an den eigenen Verletzungen und Ängsten.